• Folgen Sie uns regelmäßig:
  • Twitter Xing Facebook
Nestle Babykost in der Zwickmühle.

Einen bestehenden Markt anzugreifen, bedarf einer genauen Analyse und einer Strategie, die zum Erfolg führt. Positionierung heißt das Zauberwort. Nur über eine eindeutige und eigenständige Positionierung gepaart mit einer direkten oder indirekten Diskriminierung des Wettbewerbs, kann man zum Ziel kommen. Nichts Neues werden Sie mir antworten. Aber warum macht es denn keiner ?



Nestle wollte den Markt für Babykost angreifen, da u.a. die eigene Konzernmarke "Alete" innerhalb von 20 Jahren eine Halbierung des Marktanteils hinnehmen mußte. Eine neue Marke "Naturnes" wurde geboren. Die Konzeptanlage war jedoch unter Divergenz Gesichtspunkten ein NO - GO! Bereits vor einem Jahr habe ich dies prophezeit.

icon
download:



0 Kommentare zu "Nestle Babykost in der Zwickmühle."

Ihr Komentar


Zeichen aus dem oben angezeigten Bild eingeben. *

© Heinz Günther, all rights reserved
  Seitenanfang Zum Seitenanfang springen