• Folgen Sie uns regelmäßig:
  • Twitter Xing Facebook
text_117_1327067927.jpg
18. Dezember 2011
"Think small".
Die Einführung des VW Käfers in den USA war eine Riesenerfolg. Erfokgskriterium war - ob gewollt oder nicht - der Divergenz Ansatz. Dann aber machte man einen großen Fehler. Heute, ca. 40 Jahre später, verkauft man ca. 40% weniger Autos. ...mehr
text_116_1323778728.jpg
13. Dezember 2011
Von der Marktführerschaft zur Kategoriedominanz!

Erfolgreiche Marken zeigen eine Gesetzmäßigkeit. Zuerst wird die Idee geboren. Die große Idee ist in der Regel dann ein große Idee, wenn eine neue (Sub) - Kategorie geschaffen wurde. Diese neue (Sub) Kategorie wurde i.d.R. mit einer neuen Marke besetzt, die dann auch zum Marktführer avancierte. Damit ist aber das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft.

...mehr
text_115_1327067638.jpg
07. Dezember 2011
Der "Mini": Markenführung kostet Geld.

Unternehmen, die mehr als eine Marke führen, müssen diese auch einzeln führen. Konsequenterweise muss dann auch der "Mini" vom "BMW" in den Verkaufsräumen getrennt werden. BMW investiert in diese Trennung.

...mehr
text_114_1322408964.jpg
27. November 2011
Setzt Becks sein Image aufs Spiel?
Becks verlegt die Produktion für den amerikanischen Markt anfang 2012 in die USA. Ein gefährliches Unterfangen aus Divergenz Sicht. ...mehr
text_113_1321457889.jpg
16. November 2011
Hat die Lila Kuh nichts dazu gelernt?
Milka fährt seit geraumer Zeit eine "offensive"  Produktpolitik. Auf Basis von Divergenzüberlegungen ist dies sehr risikoreich. Unterstützt wird diese These durch eigene Analysen aus dem Hause Kraft Foods, die Mitte der 90er Jahren mit einer ähnlichen Strategie gescheitert sind. ...mehr
text_112_1320174333.jpg
01. November 2011
"Schweppes sparkling tea" ohne Erfolgsaussichten.

Markendehnungen sind gefährlich, insbesonders dann, wenn die Muttermarke für eine gesamte Kategorie steht.

...mehr
text_110_1312100261.jpg
22. Juli 2011
Red Bull Cola scheitert im US Markt!
Markentransfers sind heute gefährlicher denn je. Red Bull ist mit seiner RB Cola Variante in den USA gescheitert. ...mehr
text_109_1312100215.jpg
07. Juli 2011
Wie T-Mobile Markenwerte vernichtete.
Internationale Konzere glauben immer noch, das man nur mit einer internationalen Standardisierung (in diesem Beispiel: Harmonisierung der Marke) erfolgreich sein kann. Dieses Beispiel macht jedoch deutlich, dass der Schuss wirklich nach hinten losgegangen ist. ...mehr
text_108_1312100506.jpg
11. April 2011
Der Marlboro Cowboy stirbt ein zweites Mal!
Der Marlboro - Cowboy hat ausgedient. Ab sofort wird die Marlboro ohne die Sujets von  "Come to Marlboro Country" beworben. ...mehr
28. März 2011
Essig im Bier und keiner merkt es!

Marktführer sind bei weitem nicht immer diejenigen, die die beste objektive Qualität anbieten. Ein ganz neues Beispiel aus der Verhaltensforschung zum Thema Bier.

...mehr
15. März 2011
Nivea rudert zurueck!

Nivea ist das Paradebeispiel für erfolgreiche Brandtransfers. Beiersdorf ändert nun die Strategie. Muss die Nivea Geschichte nun neu geschrieben werden?

...mehr
15. Februar 2011
Line Extension als Markenkiller?

Für viele Marketer sind Line Extension ein "sicherer" Weg, den Umsatz zu erhöhen. Dieser Weg führt jedoch in vielen Fällen zu Marktanteilsverlusten und zu Verzerrungen des Images.

...mehr
© Heinz Günther, all rights reserved
  Seitenanfang Zum Seitenanfang springen